• Suche

  • Archiv

  •  
  • Schlagwörter

    aktivismus anarchismus antifaschismus antiknast antimilitarismus antirassismus arbeitskaempfe Aufstand besetzung bewegungsfreiheit buchvorstellung deutschland feminismus fleisch frauenbewegung freiraum Gefangene gefängnis geschichte griechenland hausbesetzung hungerstreik italien kritische theorie mexiko migration musik polizeigewalt proteste rassismus raumaneignung rechtsextremismus repression revolution schweiz selbstverwaltung spanien stadtentwicklung tierbefreiung tierrechtsaktivistInnen türkei ungarn vernetzung wagenplatz wien

12/04/2009 – §278a in Ö – §129(a) in D

Schwerpunkt diesmal ist das aktuelle §129(a)-Verfahren wegen vermeintlicher Mitgliedschaft in der “militanten gruppe” (mg) in Deutschland, u.a. mit einem Vergleich des deutschen § 129a StGB (“Bildung terroristischer Vereinigungen” – vor allem ein Ermittlungsparagraf zur Überwachung) und des österreichischen § 278a StGB (“Kriminelle Vereinigung” – meist in Verbidnung mit dem rassistischen Paradigma der “Bekämpfung der organisierten Kriminalität”).