• Suche

  • Archiv

  •  
  • Schlagwörter

    aktivismus anarchismus antifaschismus antiknast antimilitarismus antirassismus arbeitskaempfe Aufstand besetzung bewegungsfreiheit buchvorstellung deutschland feminismus fleisch frauenbewegung freiraum Gefangene gefängnis geschichte griechenland hausbesetzung hungerstreik italien kritische theorie mexiko migration musik polizeigewalt proteste rassismus raumaneignung rechtsextremismus repression revolution schweiz selbstverwaltung spanien stadtentwicklung tierbefreiung tierrechtsaktivistInnen türkei ungarn vernetzung wagenplatz wien

02/04/2017 – anarchistische Gefährten* in türkischen Gefängnissen

In der Sendung am 2.4. verfolgten wir weiterhin das Thema der
anarchistischen Gefährten in den türkischen Gefängnissen. Unser Augenmerk galt dem Gefährten Osman Evcan, der in der Türkei als Vegan-Anarchist bekannt ist. Sowie Umut Firat Süvariogullari protestierte auch Evcan gegen die verstärkte Repression in den Gefängnissen seit dem versuchten Putsch vom Juli 2016.  Evcan ist auch als jener Gefährte bekannt, der es durch Hungerstreiks schaffte, dass Gefangenen in den Gefängnissen vegetarisches und veganes Essen auf Wunsch ausgegeben werden muss. Auch wurde auf autobiographische Daten über Evcan eingegangen, die von dem Schriftsteller Yilmaz Aytekin zu einem Roman mit dem Titel “Die Schlupflosen” zusammengestellt wurde. Außerdem hören wir dazu einen Teil eines Interviews mit ABC Istanbul das vom anarchistischen Podcast “The Final Straw Radio” im Mai 2016 nach dem erfolgreichen Hungerstreik ausgestrahlt worden war.
https://thefinalstrawradio.noblogs.org/