• Suche

  • Archiv

  •  
  • Schlagwörter

    ABC Wien aktivismus anarchismus antifaschismus antiknast antimilitarismus antirassismus arbeitskaempfe Aufstand besetzung bewegungsfreiheit buchvorstellung chile deutschland feminismus frauenbewegung freiraum Gefangene gefängnis geschichte griechenland hausbesetzung hungerstreik italien migration musik polizeigewalt proteste rassismus raumaneignung rechtsextremismus repression revolution selbstverwaltung Solidarität spanien stadtentwicklung tierbefreiung tierrechtsaktivistInnen türkei USA vernetzung wagenplatz wien österreich

22/03/2015 – Schon von ELGA abgemeldet?

Die ELektronische GesundheitsAkte soll Ärzt_innen und Apotheker_innen einen Überblick über die Befunde, Behandlungen und Medikation der einzelnen Patient_innen geben. Abgesehen davon, dass sehr zweifelhaft ist, ob das System jemals funktionieren wird, stellt sich die Frage: wem nützt es?

Einen Vorgeschmack boten die Berichte über den Verkauf von Verschreibungsdaten von 350 österreichischen Ärzten an die Marktforschungsfirma IMS Health 2013. Auch dass für jede ELGA-Teilnehmer_in beim Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger ein Arzneimittelkonto eingerichtet wird, wird wohl für die Sozialversicherungen von größerem Nutzen sein als für die Patient_innen.

Auch die „Vorsorgeuntersuchung Neu“ (seit 2005) ist ein Beispiel für die fortschreitende Aufweichung der ärztlichen Schweigepflicht.

Musik von Punk/Free-Jazz/”Hardcore-Folk” Gruppe “Franti” aus Turin (1982-1987).