• Suche

  • Archiv

  •  
  • Schlagwörter

    ABC Wien aktivismus anarchismus antifaschismus antiknast antimilitarismus antirassismus arbeitskaempfe Aufstand Bad News besetzung bewegungsfreiheit buchvorstellung chile deutschland feminismus frauenbewegung Gefangene gefängnis geschichte griechenland hausbesetzung hungerstreik italien migration musik polizeigewalt proteste rassismus raumaneignung rechtsextremismus repression revolution selbstverwaltung Solidarität spanien stadtentwicklung tierbefreiung tierrechtsaktivistInnen türkei USA vernetzung wagenplatz wien österreich

31/10/2010 – Vortrag “Vier Jahrzehnte Graswurzelrevolution” mit Lou Marin

Lou Marin gehört zur zweiten Generation der GraswurzelrevolutionärInnen, ist Ende der 70er Jahre aktiv geworden, seit 1979 Mitglied des Redaktionskollektivs der Zeitung Graswurzelrevolution und lebt heute in Marseille.

Am 22.10.2010 hielt er in der Anarchistischen Bibliothek in Wien einen Vortrag über Geschichte, Gegenwart und Perspektiven des gewaltfreien Anarchismus seit 1968.

Der Mitschnitt umfasst allerdings nur die ersten zwei Drittel des Abends (Dauer ca. 65 Minuten):

– Die 70er Jahre: Ein weltweiter Aufbruch!
Für die Darstellung der 70er hat Lou Marin auf ein Buch zurückgegriffen:
Johann Bauer: Ein weltweiter Aufbruch! Gespräch über den gewaltfreien Anarchismus der Siebzigerjahre. Mit Grundsatztexten u.a. zur Kritik der RAF und zur Göttinger „Mescalero“-Affäre (Verlag Graswurzelrevolution, Nettersheim 2009)

– Die 80er Jahre: Organisation und Massenbewegung (Gründung der FÖGA Föderation gewaltfreier Aktionsgruppen)

– Die 90er Jahre: Verlust des utopischen Umfelds (Gründung der Grünen, Militarisierung)

Anarchistische Bibliothek und Archiv Wien