• Suche

  • Archiv

  •  
  • Schlagwörter

    ABC Wien aktivismus anarchismus antifaschismus antiknast antimilitarismus antirassismus arbeitskaempfe Aufstand Bad News besetzung bewegungsfreiheit buchvorstellung deutschland feminismus frauenbewegung Gefangene gefängnis geschichte griechenland hausbesetzung hungerstreik Interview italien knast migration musik polizeigewalt proteste punk rassismus raumaneignung rechtsextremismus repression revolution selbstverwaltung Solidarität spanien tierbefreiung türkei USA vernetzung wagenplatz wien österreich

26/06/2022 – B(A)D News #57

  In der 57ten Ausgabe der B(A)D NEWS produziert von Črna luknja from Ljubljana hört ihr folgende Beiträge. Črna Luknja haben ein Interview geführt mit eine_r Mitorganisator_in der 14ten Balkan Anarchist Bookfair. Dieses Wochenende (24-26.Juni) in Cluj/Kolozsvár, Rumänien. Mehr Infos hier: https://bab14.blackblogs.org A-Radio Berlin: haben ein Interview mit einen Menschen von Firestarter geführt, einer neuen […]

05/06/2022 – Sicherheitskultur

Hier gezeigt wird die Aufnahme eines Vortrags, der Anfang April im Rahmen des A-Café’s zum Thema Sicherheitskutur gehalten wurde.
Trackliste und Links zum A-Café und zu ABC Wien gibt’s in unserem Blog!

08/05/2022 – Solidarisch zum Knast

In der heutigen Sendung ht ihr die Inhalte der Kundgebung “Solidarisch zum Knast”, die am 31. Mrz 2022 zum ersten Mal beim PAZ Hernalser Grtel stattgefunden hat.
a-radio.net

24/04/2022 – Bad News #55

  Willkommen zu der 55. Ausgabe von B(A)D news: angry voices from around the world. Eine gemeinschaftlich produzierte, monatliche Sendung vom anarchistischen und antiautoritären Radio Netzwerk. Diese Sendung wurde zusammengestellt vom Social Radio 1431AM, aus Thessaloniko in Griechenland. In dieser Folge hört ihr: Frequenz-A: mit einem Interview mit Adam vom “no borders team” in Polen, […]

20/03/2022 – Bad News #53

Bad News #53: Mit Beiträgen von A-Radio Berlin, Free Social Radio 1431 AM, A-Radio Wien und Crna Luknja.

13/03/2022 – Gedanken zum Krieg in der Ukraine & Interview zum Buch “Wie die Polizei vehört…”

Die heutige Sendung hat zwei Teile. Im ersten Beitrag geht es um Gedanken über den Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine und welche Möglichkeiten es gibt was wir als Anarchist*innen machen können um Menschen zu unterstützen aber auch wie wir unsere Standpunkte dazu besser vermitteln können. Der zweite Teil ist ein Interview mit einer Person die an einem neuen Antirepressionsbuchprojekt mit dem Titel „Wie die Polizei verhört – und wie wir uns dagegen verteidigen können“ beteiligt ist und uns ein paar Fragen beantwortet hat.

06/02/2022 – Zur Räumung der Lobau-Besetzung & Rest in Power bell hooks

Am 1. Februar 2022 wurde eine von drei Besetzungen rund um die geplante Stadtstraße bzw. Lobau-Autobahn gewaltvoll durch Polizei und Feuerwehr im Auftrag der sozialdemokratischen Stadtregierung geräumt – Solidarität mit der #Lobaubleibt-Bewegung & viel Liebe & Kraft für die weiteren Kämpfe. Dazu gibt es ein paar Infos, Rechtshilfetipps, da bereits fleissig von der Polizei im Umfeld ermittelt wird sowie einen Vorschlag für den Aufbau der zweiten Reihe.

30/01/2022 – Repression überall: Free Elany, Ryan Roberts and Toby Shone!

In dieser Sendung sprechen wir über drei Repressionsfälle: In this episode we talk about three cases of repression: Zuerst hört ihr über Elany, gefangen seit Anfang Jänner in der Schweiz. Mehr zu dem Fall findet ihr auf feralfire.noblogs.org First we talk about Elany, imprisoned in Switzerland since beginning of January. For more Informations visit feralfire.noblogs.org […]

09/01/2022 – Die Geschichte der Justizanstalt Wien Simmering & Aufstände in sogenannten “Erziehungsheimen”

In der Sendung widmen wir uns der spannenden Vergangenheit der Justizanstalt Wien Simmering, die als “totale Institution” auf eine facettenreiche Geschichte zurückblickt. Während dem Nationalsozialismus wurden hier Kinder und Jugendliche untergebracht, die als schwer erziehbar galten. Ferner kam es zur Einrichtung einer eigenen kriminalbiologischen Forschungsstation. Nach 1945 änderten sich weder Personal noch Umgang mit den Jugendlichen – Gewalt, Willkür, Zwangsarbeit, Drill und ein ausgeklügeltes Kapo-System dominierten die “Erziehung” der eingesperrten Kinder und Jugendlichen.

In den 50er Jahren kam es dann zu einem Aufstand der Jugendlichen, die sich in einer Zelle verbarrikadierten und der nur mit massiver Gewalt und dem Einsatz von 140 Polizeischülern niedergeprügelt wurde. In den 70er Jahren demonstrierten 1000e vor den Toren der Anstalt im Zuge der “Öffnet die Heime”-Kampagne der Spartakus-Gruppe. Davon weiß auch Michael Genner in seinem Buch “Verleitung zum Aufstand – Ein Versuch über Widerstand & Antirassismus” zu berichten, wovon es in der Sendung auch eine Leseprobe gibt.

12/12/2021 – Medical Racism, Vaccine Hesitancy and Radical Organizing by Black Autonomy & Brief von Ella

In der heutigen Sendung gibt es zuerst einen etwas längeren englischen Beitrag vom Black Autonomy Podcast mit dem Namen Medical Racism, Vaccine Hesitancy and Radical Organizing. Hier der kurze Übersichtstext von deren homepage:
This episode discusses the legacy of medical neglect and institutional racism in healthcare. Lorenzo and JoNina talk about how Black people have legitimate skepticism and distrust when it comes to vaccination and medical care. However, drawing from their experience in the Black Panther Party, they discuss how intercommunalism can be used to meet the needs of people who aren’t vaccinated and subject to shortages.
Der zweiten Teil der Sendung ist stibitzt vom Zwischen Gitterstäben – den anarchistischen Radio gegen Knast und Repression aus Graz. Ihr hört einen Ausschnitt übe Ella eine eingesperrte Person, die im Zuge der polizeilichen Räumung des Dannenröder Forst vor über einem Jahr eingeknastet wurde.

21/11/2021 – BAD NEWS #50 & Angry Music

Wir freuen und Ausgabe #50 des BAD NEWS Podcasts zu senden. Davor und danach gibts noch ein wenig wütende Musik! Hier die Originalankündigung: Welcome to the 50th edition of B(A)D news: angry voices from around the world, a commonly produced monthly show of the anarchist and anti-authoritarian radio network, on this occasion composed by Črna Luknja, anarchist show on Radio Student from Slovenia. In this episode we will hear contributions from: – The Final Straw Radio (from southern Appalachia in the so-called US) shares a portion of their interview with members of Asheville Survival Program, an Abolitionist food distribution project operating for about a year and a half there. This conversation covers some of the nuts and bolts of the group and to hear an hour-long interview covering topics like burnout, propaganda, navigating around non-profits as a non-non-profit and mutual aid versus charity, you can check out the whole episode at their website. – Radio Show Elephant in the Room from Dresden reporting on last updates on the situation with repression against the opponents of dictatorship in Belarus, focusing on current situation with anarchists and the ways to support the radical movement. – FrequenzA, podcast from Northern Germany made an interview about the situation at the polish/belarusian border. – Črna Luknja, radio show collective on Radio Študent from Ljubljana, Slovenia, prepared an interview about the situation of political refugees in the Western Balkan. – Anarchist Radio Berlin prepared a report presenting some of the recent cases of racist police violence to show their continuity and to also put out a call for a coming demonstration on the matter of the murder of Giorgos zantiotis in a wuppertal police cell. –FrequenzA (again:) prepared an interview with workers from Domino’s Pizza in struggle.
Tracklist on our blog: a-radio.net

06/11/2021 – Elephant in the Room: Activists at the polish-belarusian border – A call for Solidarity

Diese Sendung handelt über die menschenverachtenden und tödliche Situation an der belarussisch/polnischen EU-Außengrenze. Wir haben die Aufnahmen von Elephant in the Room, einer anarchistische Radio Show aus Dresden, geliehen. Hier der originale Text von deren Homepage:

Since several weeks now the situation is becoming more and more dramatic at the polish-belarusian border. People try to cross and get pushed back by the polish border guards. Police, military and other forces hunting people in the forest to prevent them coming to poland. The weather is cold, the area swampy, people don´t have food, suffering from hypotermia, are injured from the fences and often get pushed back several times. More and more activists and NGO´s organize themself to help people to survive and give solidarity. How those work look right now and what do people experience through there stay at the border you will find in our show with three activists from different initiatives.

26/09/2021 – War on Anarchists in Greece

Greece’s War on Anarchists. At the beginning of March 2021, the streets of Athens exploded. After months of repressive lockdown measures and a hunger strike by well-known Greek political prisoner, Dimitris Koufontinas, the atmosphere was akin to a pressure cooker and the inevitable rupture was enormous, even by Greek standards. To gain some perspective on the goings on, we checked in with Tasos, an Anarchist from the Void Network. His interview touches on everything from the history and current context in Exarcheia, to the influence played by social media and #MeToo on the Greek political situation.