• Suche

  • Archiv

  •  
  • Schlagwörter

    ABC Wien aktivismus anarchismus antifaschismus antiknast antimilitarismus antirassismus arbeitskaempfe Aufstand Bad News besetzung bewegungsfreiheit buchvorstellung chile deutschland feminismus frauenbewegung Gefangene gefängnis geschichte griechenland hausbesetzung hungerstreik italien migration musik polizeigewalt proteste rassismus raumaneignung rechtsextremismus repression revolution selbstverwaltung Solidarität spanien stadtentwicklung tierbefreiung tierrechtsaktivistInnen türkei USA vernetzung wagenplatz wien österreich

22/05/2011 – Nach dem Prozess ist vor dem Prozess! (Sondersendung)

Freispruch. Und jetzt? Was bedeutet das? Und wie wird damit umgegangen?
Eine Sondersendung zum 2. Mai 2011, dem Tag der Urteilsverkündung im 278a-Prozess. Mit akustischem Stimmungsbild und Interviews live aus dem Landesgericht Wiener Neustadt. Plus: Ein ausführliches Interview mit einer Prozessbeobachterin über die Problematik des “Organisationsparagrafen” § 278(a), frühere und aktuelle Anwendungen (Stichworte “Operation Spring” und Fight Repression 2010), seine Funktion als Ermittlungsparagraf (remember Ebergassing und Revolutionsbräuhof?) und den Verlauf der vierzehn Monate dauernden Gerichtsverhandlung.
Der Freispruch ist nicht rechtskräftig.