• Suche

  • Archiv

  •  
  • Schlagwörter

    ABC Wien aktivismus anarchismus antifaschismus antiknast antimilitarismus antirassismus arbeitskaempfe Aufstand Bad News besetzung bewegungsfreiheit buchvorstellung chile deutschland feminismus frauenbewegung Gefangene gefängnis geschichte griechenland hausbesetzung hungerstreik italien knast migration musik polizeigewalt proteste punk rassismus raumaneignung rechtsextremismus repression revolution selbstverwaltung Solidarität spanien tierbefreiung türkei USA vernetzung wagenplatz wien österreich

18/12/2016 – Buchpräsentation: Selbstbestimmte Norm

In dieser Sendung hört ihr einen Mitschnitt der Buchpräsentation aus dem Oktober 2016 im Wiener Planet 10. Im Verbrecher Verlag erschien 2015 das Buch von Kirsten Achtelik mit dem Titel “Selbstbestimmte Norm. Feminismus, Pränataldiagnostik, Abtreibung”, indem sich die Autorin mit dem Spannungsfeld zwischen emanzipatorischen und systemerhaltenden Potenzialen des feministischen Konzepts “Selbstbestimmung” in Bezug auf Abtreibung auseinandersetzt. So mischt sie sich in aktuelle feministische Debatten um reproduktive Rechte ein und positioniert sich entschlossen gegen selbsternannte “LebensschützerInnen” und andere reaktionäre Kräfte. Gleichzeitig argumentiert die Autorin gegen die herrschende Praxis der Pränataldiagnostik und die damit verbundene Tendenz zur Abtreibung von vermeintlich “nicht lebensfähigen”, weil eventuell mit einer Behinderung behafteten Föten.
Zugleich ist es ihr Anliegen, die Gemeinsamkeiten und Konflikte der Frauen*- und Behindertenbewegung sowie die inhaltlichen Differenzen zwischen Frauen* mit und ohne Behinderung verständlich zu machen.

22/05/2011 – Krüppel?!

In dieser Sendung geht es um den Umgang mit Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft sowie in der Geschichte.
Sie beginnt mit einem Kapitel aus “Der kommende Aufstand” vom “Unsichtbaren Komitee. Danach wird auf die Geschichte eingegangen. EI Schwerpunkt hierbei ist die autonome Krüppelbewegung in den späten 70er und frühen 80er Jahren, als sich Menschen mit Behinderung selbst organisierten.
Schlussendlich wird die Situation damals mit der Situation heute verglichen. Zu Gast im Studio ist Vera Rebl von danceability Wien. Sie erzählt einerseits über danceability, andererseits über die geplante Aktion zur Umbenennung der Invalidenstrasse.
In der Sendung wurde viel aus folgendem Buch gelesen:
Christian Mürner, Udo Sierck
Krüppelzeitung
Brisanz der Behindertenbewegung
AG SPAK-Bücher, Neu-Ulm 2009