• Suche

  • Archiv

  •  
  • Schlagwörter

    ABC Wien aktivismus anarchismus antifaschismus antiknast antimilitarismus antirassismus arbeitskaempfe Aufstand Bad News besetzung bewegungsfreiheit buchvorstellung chile deutschland feminismus frauenbewegung Gefangene gefängnis geschichte griechenland hausbesetzung hungerstreik italien knast migration musik polizeigewalt proteste punk rassismus raumaneignung rechtsextremismus repression revolution selbstverwaltung Solidarität spanien tierbefreiung türkei USA vernetzung wagenplatz wien österreich

29/12/2019 – Vedeng a Rojava #3 – Teil 1

In dieser Sendung des internationalistischen Radioprojekts “VEDENG A ROJAVA – ECHOES OF THE RESISTANCE” der Internationalistischen Kommune in Rojava (Sendung in Englischer Sprache mit Deutschsprachigen Zusammenfassungen): Der erste Teil eines Interview mit Heval Şilan, einer internationalistischen Revolutionärin, die über ihre Zeit in der YPJ, der kurdischen autonomen Frauenverteidigungseinheit spricht.
Weiterführende Links und Infos auf unserem Blog

28/07/2019 – Vedeng a Rojava #1 – Teil 1

Wir senden den ersten Teil der ersten Sendung der Radioprojects “VEDENG A ROJAVA – ECHOES OF THE RESISTANCE” der Internationalistischen Kommune in Rojava (Sendung in Englischer Sprache mit Deutschsprachigen Zusammenfassungen) vom Mai 2018:
An internationalists radio project bringing an inside look into Afrin resistance. Revolutionaries from different parts of the world organized in different collectives and organizations in Rojava found an importance to come together and launch an audio project focused on the peoples resistance against an invasion of Afrin canton carried by the fascist state of Turkey and its jihadist proxies.
The first episode covers a basic overview of the events in Afrîn: Occupation of the canton by the Turkish state and its jihadist proxies, political and geopolitical games behind the scene and the beauty of peoples’ resistance and self defense.
In an interview you can listen to heval Nergis who had been organizing in Afrîn and was forced to flee together with peoples to Shebba refugee camp where they still organizing according the revolutionary principles and practice every day solidarity while facing attacks of the second biggest army of NATO. Mehr Infos und Links auf unserem Blog

05/03/2017 – Die kurdische Freiheitsbewegung und der Anarchismus

Die Sendung versucht anhand von zwei Interviews mit anarchistischen Gefährten aus Istanbul die ideologische und praktische Entwicklung der kurdischen Freiheitsbewegung seit 2000 nach zu skizzieren.
Die Fragen hierzu lauten: Was war nach dem “letzten großen 1.Mai” passiert? Was waren die Gründe für das gegenwärtige Schweigen aller linken Gruppierungen in der Türkei? Warum war Suruç so einschneidend für die Linke und den Anarchismus in der Türkei? Im welchem Verhältnis stand Rojavas Kampf mit anarchistischen Methoden? Ein Gefährte im Studio versucht dabei die Auswirkungen der Vernichtungspolitik an Kurden (Reyhanli, Roboski, Suruç, Ankara) seitens der AKP seit ihrer Machtübernahme 2002 zusammen zu fassen.
Außerdem gibt es ein kurzes aber erfreuliches Infoupdate zu den Kämpfen eines anarchistischen Gefangenen in der Türkei.
Die Interviews und Beiträge der Gefährten sind original auf Türkisch und Englisch wobei es Übersetzungen und Zusammenfassungen auf Deutsch gibt.

27/09/2015 – Rojava: Ist der Aufstand gekommen?

Die Entwicklungen in den kurdischen Gebieten sind momentan ein vieldiskutiertes Thema in revolutionären Kreisen und hier steht vor allem ein Schlagwort im Mittelpunkt: Rojava. Und das ist auch in der dieswöchigen Ausgabe des anarchistischen Radios der Fall. Neben einem ausführlichen Telefoninterview mit einem Genossen, der kürzlich vor Ort war, gibt es eine Buchbesprechung von dem bei bahoe books erschienenen neuen Band: Doc Sportello (Hg.), Rojava – Ist der Aufstand gekommen? Die Sendung wird begleitet von François aus Frankreich, der auch über seinen Aufenthalt in der Schweiz und über die aktuelle Refugee-Bewegung in Genf und Lausanne spricht.