• Suche

  • Archiv

  •  
  • Schlagwörter

    ABC Wien aktivismus anarchismus antifaschismus antiknast antimilitarismus antirassismus arbeitskaempfe Aufstand Bad News besetzung bewegungsfreiheit buchvorstellung chile deutschland feminismus frauenbewegung Gefangene gefängnis geschichte griechenland hausbesetzung hungerstreik italien knast migration musik polizeigewalt proteste punk rassismus raumaneignung rechtsextremismus repression revolution selbstverwaltung Solidarität spanien tierbefreiung türkei USA vernetzung wagenplatz wien österreich

14/02/2021 – Incels, CovidiotInnen, Migrantifa & Parkbank

Eine Sendung voller Themen, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben oder doch?
Wir nutzen den Valentinstag, um einen kurzen Abstecher in die traurige Welt der Incel-Subkultur zu werfen & empfehlen neben dem Buch von Veronika Kracher den kurz angeschnittenen Text “Wie Incels und Männerrechtler den Valentinstag feiern” in voller Länge.
Aufgrund der ständigen Belästigungen durch Corona-LeugnerInnen & verschwörungstheoretisch-verirrten Demos in der Wiener Innenstadt kommen wir nicht drumherum ein paar Worte über die TeilnehmerInnen und deren menschenfeindliches Weltbild zu verlieren. Kurz geht es auch um eine inhaltliche Einschätzung der massiven Beteiligung aller namhaften extremen Rechten der letzten Jahrzehnte – den Artikel “Corona-Demo in Wien: Rechte zwischen Aufruhr und Rührung” von Bernhard Weidinger von FIPU könnt ihr beim Standard nachlesen.
Danach kommt ein ca. 16minütiger Audiomitschnitt einer Online-Veranstaltung am 1.2.2021 der Migrantifa Wien über die Geschichte migrantischer antifaschistischer Selbstorganisierung am Beispiel der Berliner Antifa Gençlik. Denn obwohl diese Praxiserfahrungen schon länger zurückliegen, sind sie wertvolle und wichtige Beiträge, die nicht in Vergessenheit geraten sollten. Danke jedenfalls an die Genoss_innen für den Beitrag.
Im letzten Teil hört ihr ein Interview zum Prozess gegen die 3 von der Parkbank aus Hamburg mit zwei Menschen aus der Soli-Gruppe von Frequenz A. Das Gespräch dreht sich um den den Prozess, die Arbeit der Soligruppe, Solidarität und darum wie es jetzt weitergeht. Wer mehr dazu lesen mag, sei auf den Soli-Blog verwiesen. Das Anarchistische Radio Wien sendet solidarische Grüße und sagt DANKE für das spannende Interview.

09/02/2020 – Vortrag: “Es gibt keinen Selbstmord im Knast!”

Diese Sendung ist ein Beitrag von Radio Aktiv Berlin, die bei den Anti-Knast-Tagen im Herbst 2019 in Berlin viele Audio-Mitschnitte der Veranstaltungen gemacht haben. Im Vortrag geht es um mangelnde medizinische Betreuung, Forensik, Isolationshaft und Selbstmorde in der Berliner JVA Tegel. Anschliessend folgt ein Interview mit Unterstützer_innen der “Drei von der Parkbank” aus Hamburg, von denen zwei noch immer in Untersuchungshaft sitzen. Im dritten Teil hören wir eine Grußbotschaft des seit 1981 gefangenen Radiojournalisten Mumia Abu-Jamal aus den USA an die Anti-Knast-Tage in Berlin. Danke an die Genoss_innen und alles Liebe nach Berlin!

19/01/2020 – Solidarität & Liebe für die 3 von der Parkbank!

Diese Sendung ist unseren Freund_innen gewidmet, die derzeit in Hamburg vor Gericht stehen. Zwei davon sitzen seit Juli 2019 in Untersuchungshaft, eine Person darf sich unter Auflagen außerhalb der Mauern aufhalten. Da alle drei direkt von der Parkbank weg verhaftet wurden, sind sie unter dem Schlagwort „die 3 von der Parkbank“ bekannt. Ihr hört in dieser Sendung aktuelle Infos zum Fall sowie eine Zusammenfassung des ersten Prozesstages von Frequenz A – danke dafür. Weiters beinhaltet die Radiosendung einen Redebeitrag vom 31.12.2019 von der Silvesterdemo zum Knast, Informationen rund um die kommende Prozesstage und zwei Briefe aus der Haft. Außerdem runden allgemeine Informationen über “wie schreibt man am besten Briefe an Gefangene” die Sendung ab.
Alle Infos zum Nachlesen, laufende Updates, Spendenkonto und Adresse für solidarische Post findet ihr auf dem Soli-Blog.
Freiheit für die 3 von der Parkbank.
Freiheit für alle Gefangenen.