• Suche

  • Archiv

  •  
  • Schlagwörter

    ABC Wien aktivismus anarchismus antifaschismus antiknast antimilitarismus antirassismus arbeitskaempfe Aufstand Bad News besetzung bewegungsfreiheit buchvorstellung chile deutschland feminismus frauenbewegung Gefangene gefängnis geschichte griechenland hausbesetzung hungerstreik italien knast migration musik polizeigewalt proteste punk rassismus raumaneignung rechtsextremismus repression revolution selbstverwaltung Solidarität spanien stadtentwicklung tierbefreiung türkei USA vernetzung wagenplatz wien

07/ 02/ 2021 – BAD NEWS #42

Die aktuelle 42. Episode von Bad News – angry voices from around the world, der Gemeinschaftssendung des internationalen Netzwerks anarchistischer und antiautoritärer Radios bringt folgende Beiträge [in Englischer Sprache]:

1) Crna Luknja (Slowenien) mit einem Solidaritätsaufruf für die Rog Factory, ein besetztes soziale Zentrum in Ljubljana, das nach 15 Jahren des Bestehens von Polizei und Securities brutal geräumt wurde.

2) Free social radio (Griechenland) berichtet von der Einrichtung eines Solidaritätsfonds für die Unterstützung von revolitionären politischen Gefangenen in Griechenland und über Dimitris Koufontinas, ehemals Mitglied der revolutionären Organisation 17. November, der sich in Hungerstreik gegen die willkürliche Verschärfung seiner Haftbedingungen befindet.

3) Elephant in the Room (Deutschland) bringt Ausschnitte eines Interviews mit zwei Anarchist_innen aus Russland, mit einer Einschätzung der aktuellen Massenproteste in Russland und deren Auslöser, des inhaftierten rechten Oppositionspolitikers Alexey Nawalny.

4) Das Anarchistische Radio Berlin erinnert in seinem Beitrag an den anarchistischen Revolutionär Peter Kropotkin, anlässlich der hundertsten Jahrzeit seines Todes am 8. Febraur 1921.

Und noch eine Ankündigung für kommenden Samstag, den 13. Februar 2021: von 14:00 bis 20:00 Uhr gibt es einen Livestream einer kollektiven Radiosendung von anarchistischen Radios aus der ganzen Welt!

Als dies und mehr zu finden auf der Website des anarchistischen und antiautoitären Radionetzwerks unter a-radio-network.org.

30/08/2020 – Internationale Woche der Solidarität mit anarchistischen Gefangenen

Für diese Sendungen haben wir wieder eine Sendung von Elephant in the Room zur Internationale Wochen der Solidarität mit anarchistischen Gefangenen übernehmen. Sie interviewen 2 Anarchist*innen zu ihren Knasterfahrungen und was Solidarität für Gefangene bedeuten kann.
Hört euch die Sendung an, schreibt Gefangenen, seid solidarisch!
Bis alle frei sind!

13/10/2019 – Vedeng a Rojava #2 – Teil 1

Eine weitere Sendung des internationalistischen Radioprojekts “VEDENG A ROJAVA – ECHOES OF THE RESISTANCE” der Internationalistischen Kommune in Rojava (Sendung in Englischer Sprache mit Deutschsprachigen Zusammenfassungen) mit dem ersten Teil eines Interviews mit Argeş und Serhat, zwei internationalistischen YPG-Kämpfern, deren Erfahrungen einen kleinen Einblick ermöglichen, was es bedeuten kann, einerseits gegen die Natomacht Türkei militärisch Widerstand zu leisten, andererseits die Menschen und die Revolution zu verteidigen, an die man glaubt.
Weitere Infos und Links auf unserem Blog

24/02/2019 – 20 Jahre Anarchistisches Radio! (Teil 1)

Seit im August 1998 Radio Orange, das freie Radio in Wien, erstmals on air ging, seit mehr als zwanzig Jahren, heißt es jeden Sonntag Abend um 20 Uhr: Anarchistisches Radio.
Nach zwanzig Jahren beschäftigen wir uns heute ein wenig mit uns selbst. Unseren üblichen modus operandi durchbrechend senden wir heute eine Gemeinschaftssendung unterschiedlicher Anarchist_innen, die im Projekt des Anarchistischen Radios engagiert sind.
Warum sind wir Anarchist_innen? Was bedeutet uns das Anarchistisches Radio? Was will, was kann Anarchistisches Radio sein? 20 Jahre Anarchistisches Radio bedeutet auch: 20 Jahre anarchafeministisches Radio. Und nicht zuletzt: Radio als Versuch, die Isolation, die Vereinsamung , die Abgeschnittenheit von Gefangenen zu brechen, kann auch als ein Akt der Auflehnung gegen eine Gesellschaft der Bestrafung, der Ausgrenzung, des Zwangs verstanden werden – als solidarische Unterstützung für Gefangene. All das und noch mehr gibt diesmal im Anarchistischen Radio zu hören. Mehr Infos auf unserem Blog.

02/07/2017 – B(A)D NEWS – Angry voices from around the world Nr.1

In der heutigen Sendung hört ihr einen 48minütigen Beitrag, der beim letzten Treffen anarchistischer und antiautoritärer Radios im Juni 2017 in Athen entstanden ist.
„B(A)D NEWS – Angry voices from around the world“ is a monthly news program from the international network of anarchist and antiauthoritarian radios, consisting of short news segments from different parts of the world. As an international network of radio projects, we believe in the importance of international solidarity. And we also recognize the importance and the need to create and disseminate our own media and counterinformation.
We hope, with this effort, to reach out to other anarchist and antiauthoritarian projects, groups and individuals, and to strengthen our connections and our struggles in sharing our stories.

Although this program is in English, we recognize that even this ‚international‘ language can be alienating to some and we want to encourage others to create and share similar content in their own languages.
We want to hear the Bad News first!

09/07/2006 – Über “Radio Orange”

Ein kritischer Blick auf die konfliktreichen Verhältnisse im Radiosender “Radio Orange”, auf dem wir ja seit jeher senden: Vom Beginn als Pirat_innenradio, über Arbeitskampf und Streik bis hin zum aktuellen Verhältnis von Herausgeber_innen- und Mitarbeiter_innenverein zueinander.

Interessant dazu ist auch die Sendung vom 18. Jänner 2004.

18/01/2004 – Vorstandskrise bei Orange 94.0

Arbeiskampf, wilder Streik und fünf Dienstvertragsauflösungen. Was passiert bei Orange 94.0? Das anarchistische Radio hat den Administrator und einzigen fix Angestellten bei Orange eingeladen, um über die Zustände in Wien zu sprechen.