13/04/2014 – Rapid Ultras & §274 | Antifa in Serbien

Die Sportrubrik des anarchistischen Radios geht in die nächste Runde.Seit einiger Zeit schon wird gegen Leute aus dem Rapid Umfeld und im Zuge der NoWKR2014 Proteste wegen §274 Landfriedensbruch ermittelt. Nun gibt es eine neue Wende: Das Wiener Oberlandesgericht hat kürzlich festgestellt, dass doch nicht Menschen, nur weil sie sich zur falschen Zeit am falschen Ort befunden haben, ohne ihnen konkrete Straftaten nachweisen zu können, verurteilt werden dürfen. Daraufhin wurde die sofortige Enthaftung der Rapidler angeordnet.

In der dieswöchigen Sendung wird zum ersten Mal die nun in unregelmässigen Abständen immer wiederkommende neue Rubrik “Antifa-Anderswo” mit dem heutigen Thema Antifa in Serbien vorgestellt.

06/04/2014 – Grüße an Josef, Hambacherforst bleibt!, Schubhaft in Vordernberg, Protest am Flughafen

Repression und Widerstand im Hambacher Forst – Update zum Abschiebeknast Vordernberg – Gefangene in Transithaft kämpfen gegen Dublin-Abschiebungen

Weil wir inzwischen wissen, dass Josef im Häfn das anarchistische Radio hört, beginnt die Sendung mit einem ausführlichen Gruß an Josef! Darauf folgt ein längerer Part über die Räumung der Waldbesetzung im Hambacher Forst. Studiogäste erzählen uns vom Hintergrund der Proteste und von nächsten Aktionen: am 26. April wird der Forst wiederbesetzt, in den zwei Wochen davor findet ein Skillsharing-Camp statt. Außerdem geben wir einen kurzen Überblick, was in Vorderberg, wo im Jänner ein als “human” inszenierter Schubhäfn eröffnet wurde, seitdem so passiert ist. Seit Ende Februar werden die ersten Personen dort gefangen gehalten, es hat diverse Störaktionen gegeben und einen offenen Brief an SUE, das zuständige Architektenbüro. Zuletzt berichten wir vom aktuellen Protest einiger Gefangener am Flughafen Wien Schwechat. Sieben Personen waren dort im Hungerstreik, da sie seit über 2 Wochen im Sonder-Transit-Bereich der Schwechater Flughafen-Polizei festgehalten werden. Es gab zwei Solidaritäts-Kundgebungen, während denen Kontakt zu den Gefangenen hergestellt werden konnte. Die Situation ist skurril – die Gefangenen sollen, womöglich diese Woche, nach Slowenien abgeschoben werden, ohne jemals Österreichisches Staatsgebiet betreten zu haben. Zum Abschluss gibt’s Zeitungs-Schnipsel und, wie immer, Termine.

 

30/03/2014 – Radio für Josef

Der Antifaschist Josef sitzt mittlerweile seit 63 Tagen in Untersuchungshaft in Wien Josefstadt. Freund_innen und Genoss_innen gestalten wieder einmal eine Sendung für Josef, der im Knast Radio Orange hören kann.

Mit dabei: Aktuelle Infos, viel Musik, ein eigens für Josef geschriebenes Märchen und spannende Termine für die nächsten Wochen.
(Streckenweise gabs technische Probleme im Studio, sorry dafür.)

Alle Infos zu Josefs Situation auf http://soli2401.blogsport.eu/

23/03/2014 – Free Josef | Ultras | Graffiti & Puber

Menschen aus dem Antifaschismus-, Fussball/Ultras- und Graffiti- Umfeld vereint nun auch, dass sie unter dem selben Dach einsitzen. Ihnen widmet sich und ihnen ist die dieswöchige Ausgabe des anarchistischen Radios gewidmet.

16/03/2014 – Pizzeria Anarchia

Eine Sendung von Menschen aus der und rund um die Pizzeria Anarchia: Pizza, Antifa, Antinationales, scheiß Kiwarei, jiddisches, Pathos, gute Mucke und mehr!

Zu Beginn grüßen wir Josef, der seit den Protesten gegen den Akademikerball (24. Jänner) in U-Haft sitzt, und geben ein kurzes Update zu seiner Situation. Auch über die Situation in einigen anderen Städte wollen wir kurz berichten, u.a. über die “bratislava bez nackov/Bratislava ohne Nazis” Demo vom 15.04.
Die Pizzeria Anarchia ist räumungsbedroht! Und da es Gerüchte und Unklarheiten bezüglich ihrer tatsächlichen Situation gibt, rufen wir einfach mal direkt in der PizzA an und fragen, was Sache ist. Pizza Bleibt!
Am Montag, den 17.3. beginnt das sogenannte “Schlepperei-Verfahren”/der “refugee-Prozess”. Acht Menschen, die sich auch an den refugee-Protesten beteiligt hatten, werden beschuldigt illegale Fluchthilfe geleistet zu haben und sitzen deshalb seit Sommer 2013 in U-Haft. Wir sehen darin die Kriminalisierung von aktivem Widerstand gegen das europäische Grenzregime und Rassismus. Solidarität mit den refugees und allen Gefangenen!

Wenn Treibstoff zu Sprengsstoff wird, werden alle Knäste zu Baulücken,
Gänseblümchen blühen SoLiLa, und es gibt PizzA für alle!

09/03/2014 – weltweiter Frauen*Kampftag: Feministische Aktionen & Perspektiven

Eine Sendung zum weltweiten Frauen*Kampftag über Selbstorganisation von Frauen*Lesben*Trans*. Wir richten unseren Blick auf vergangene Aktionen und (queer)feministische Perspektiven.

Ein kurzer Bericht mit zwei Redebeiträgen von der FrauenLesbenMädchen-Demo, am 8. März 2014, in Wien und ein Bericht zur „Die Nacht gehört uns!“-Sponti am Vorabend in Göttingen. Zu hören gibt es außerdem drei Beiträge mit Infos zu feministischen Antifa-Gruppen, Kämpfen von Flüchtlingsfrauen und autonomen Angriffen gegen die Illegalisierung der Abtreibung(in Spanien).

Und wie fast immer, Ankündigungen und Aktuelles.

02/03/2014 – Update Repression gegen J. & “Schlepperei”-Verfahren

Auch in dieser Sendung wieder ein kurzes Update zur Situation von Josef, der seit der Demo gegen den Akademikerball in Wien in U-Haft sitzt.

Der zweite Schwerpunkt der Sendung beschäftigt sich mit der Kriminalisierung von Fluchthilfe, von bürgerlichen Medien gern als “Schlepperei” diskreditiert. Aktuell steht ab 17. März wieder einmal ein Prozess am Landesgericht Wiener Neustadt an, diesmal richtet sich die Repression gegen Aktivisten der Refugee-Bewegung und andere Geflüchtete, die sich seit dem Sommer 2013 in Untersuchungshaft befinden. Medial war nach den Hausdurchsuchungen im Servitenkloster von grausamen Methoden und menschenverachtendem Vorgehen der vermeintlichen SchlepperInnen zu lesen, in den Akten findet sich allerdings kein Wort mehr davon.

Gelesen werden außerdem diverse Texte über die Hintergründe der Kriminalisierung, die Risiken von Grenzübertritten, Kritik an Grenzregimen und der Festung Europas sowie die Solidaritätserklärung des Refugee Protest Movement Vienna.

Smash all borders! Smash all nations!

16/02/2014 – Sendung für Josef: Power durch die Mauer!

Unser Freund und Genosse Josef sitzt, seit dem er am 24. Jänner 2014 bei der Demo gegen den Akademikerball in Untersuchungshaft gesteckt wurde, im Knast Wien Josefstadt.

Weil der zuständige Staatsanwalt nach wie vor zum Besuch nur Familienangehörige zulässt, was mittlerweile einer Isolation gleichkommt, steht diese Radiosendung ganz im Zeichen der Solidarität mit Josef. Radio Orange ist nämlich glücklicherweise auch hinter Gittern zu empfangen, weshalb FreundInnen und GenossInnen das anarchistische Radio zum Anlass genommen haben, ihm Grüße, Wünsche, aktuelle Infos, Musik und vieles mehr über den Äther zu schicken. Wir stehen geschlossen gemeinsam hinter Josef und solidarisieren uns darüber hinaus mit den Antifaschisten Joel und Adel, die aktuell in Schweden bzw. Berlin einsitzen sowie die Rapid-Ultras, die gerade ebenfalls von einer Repressionswelle betroffen sind.

Außerdem Hintergrundinfos, ein Gedicht für Josef, ein Überblick über die bereits stattgefundenen Soli-Aktionen und solidarische Telefonanrufe.

Der Kampf geht weiter – NO PASARAN!

Weitere Infos, Spendenkonto, Presseberichte und vieles mehr: www.soli2401.blogsport.eu

09/02/2014 – Infos zu Gefangenen J., Lesung & Infos zu Treibstoff und Pizza

In dieser Sendung gibt es kurze Infos zu dem Gefangenen Josef, der  – wie mittlerweile bekannt- mindestens ein weiteres Monat in U-haft verbringen muss.

Schreibt Briefe und spendet Kohle: Infos unter http://soli2401.blogsport.eu

Weiters gibt es eine Lesung über den Text “Zehn Dolchstiche gegen die Politik” und aktuelle Infos über die Projekte Wagentruppe Treibstoff und Pizzaria Anarchia.

 

02/02/2014 – NoWKR 2014

In Wien gab es dieses Jahr wieder einmal seit langem heftige Krawalle. In dieser Sendung wird darüber ausführlich berichtet, ebenso wie über die Folgen: Ein in dieser Form noch nie dagewesener Shitstorm mit einhergehender massenmedialer Hetze. Die Sendung ist dem seit der Demo in U-Haft sitzenden J. gewidmet.

26/01/2014 – Neuigkeiten zu Repression & allerlei spannende Texte

In dieser Sendung hört ihr Updates zu der Demo am 24. Jänner gegen den Akademikerball, die Repression und Medienhetze sowie eine kurze Vorstellung des Textes “Der Anarchismus gegen den Antifaschismus”.

Wir berichten über Neuigkeiten zum geplanten Justizzentrumsbau in München und den Kampf dagegen und lesen eine Einführung in den Text “Anarchie: Zivil oder Subversiv” von Dark Matter Publications.

Außerdem diverse Veranstaltungsankündigungen und jede Menge Musik.

19/01/2014 – Anarchismus in Chile und Ankündigungen

In der ersten halben Stunde gibt’s Ausschnitte aus einem Abend, der unter dem Titel „Historia de la resistencia – Anarchismus in Chile“ im Oktober im EKH stattgefunden hat. Dabei wurde auch ein Video gezeigt, das Teil des Buches “Macul con Grecia” ist (eine Kreuzung in Santiago de Chile, die immer wieder Schauplatz von Auseinandersetzungen mit der Polizei ist).

Das Buch erzählt von verschiedenen antikapitalistische Gruppen, die gegen Ende der 80er und Anfang der 90er Jahre auftauchten. 1989 endete die 15jährige Militär-Diktatur. Gruppen mit unterschiedlichen Ideologien gingen aus dem bewaffnetem Kampf gegen die Diktatur hervor. Diese Gruppen teilen eine Geschichte des Widerstands in der die Anarchie erst seit den letzten 15 Jahren eine Rolle spielt.

Danach gibt’s Ankündigungen rund um den „Akademikerball“. NOWKR!

12/01/2014 – Lesung: “Archipelago – Affinität, informelle Organisation & aufständische Projekte”

Am 17. Jänner 2014 wird es in der Anarchistischen Bibliothek in Wien eine Diskussionsveranstaltung zur Broschüre “Archipelago” geben. Als besonderes Service und für alle, die gern Texte nicht nur lesen, sondern auch hören, haben wir diese Sendung zum Anlass genommen euch den Text zu Affinität, informelle Organisation und aufständische Projekte vorzulesen.
Außerdem: Musik dazwischen und Ankündigungen am Ende.

Der Text “Archipelago” erschien erstmals im November 2012 in “Salto Subversion & Anarchie – Nr. 2″ und ist eine Übersetzung aus dem Französischen.
Wer die Broschüre gern selbst lesen möchte, der/die findet sie u.a. im Infomaden im EKH, in das Bäckerei, im Lolligo, im Kaleidoskop sowie in der Anarchistischen Bibliothek.

In diesem Sinne: Produktives Hören, Lesen und Diskutieren. ✰✰✰